-DiePEST2o14-

von diepest2014

8. – 10. Juli 2o14
jeweils 2o Uhr

Studiobühne twm
Ludwigstraße 25
80539 München

Reservierungen:
diepest2o14@gmx.de / diepest2014@gmx.de
Karten: 7 € / 5 € (erm.)

Foto Figuren + Kostüm

Im Jahr 1914 kam es nicht zur Aufführung von Carlo Gozzis „Die Liebe zu den drei Orangen“ unter Wsewolod E. Meyerhold. Doch die drei Wunderlichen oder Niedrigkomischen haben überlebt und nehmen sich ein Jahrhundert danach des Romans „Die Pest“ von Albert Camus an.

Doch weshalb Camus?

Die Pest mit all ihren Schrecken ist 100 Jahre nach Beginn des Ersten und fast 70 Jahre nach Beendigung des Zweiten Weltkriegs aktueller denn je. In unserer „postideologischen“ Zeit leben wir in einem Vakuum. Die großen Grabenkämpfe haben vorherige Generationen ausgetragen. Und was bleibt uns? Wir sind zu jung für Rock ´n Roll, unsere ganz großen Themen sind weg und alles, aber auch wirklich alles, war schon mal in jeder erdenklichen Art auf der Bühne.

Bleibt uns die Rolle der dritten Generation, die das Aufgebaute zerstört? Dagegen wollen wir uns wehren: inhaltlich wie darstellerisch.

Und so stimmen wir gemeinsam ein: Wir glauben nicht an den veristischen Schauspieler! Wir glauben nicht an den veristischen Schauspieler!Wir glauben nicht an den veristischen Schauspieler…

THEATER TUT WEH!

 

Es spielen:
Sarah Adamus
Juliane Deligiannis
Tom Ditz
GeorgiGialamas
Andreas Gießer
Susanne Glasl
Sebastian Glathe
Stefan A. Herfurth
Anna Möhrle
Julian Neckermann
David Niederer
Lisa Patzelt
Katharina Pößnecker
Aurelia Schuster
Stella Sieger
Jean-Marc Turmes
Katharina Wilczek
Gabriel Zschache
Volha Zwingmann

Stimme:
Roman Schmid

Team:
Kostüm und Bühne:Mengfan Wang
Technik:Wolf Markgraf und Géraldine Raths
Plakat und Flyer: Florian Beier
Dramaturgie: Sophie Rosenthal
Leitung: Jan Struckmeier

u.v.m.

Advertisements